Gummierung für reibungsangetriebene Bänder

Eine Gummierung ist für Trommelmotoren besonders bei Nassanwendungen und im Lebensmittelbereich mit seinen typischen hygienischen Anforderungen vorteilhaft. Eine Gummierung erhöht die Reibung zwischen Trommelmotor und Förderband und verhindert so Schlupf. Zudem ist sie sehr beständig gegen äußere Einflüsse wie Öl, Brennstoffe und andere Chemikalien, die z. B. zur Reinigung eingesetzt werden. Je nach Anwendung stehen verschiedene Profile zur Auswahl: bei hohem Flüssigkeitsaufkommen leitet eine längsgenutete Gummierung Nässe zwischen Band und Motor ab, eine mittige V-Nut sorgt für einen präzisen Bandlauf. Verfügbar sind Gummierungen in Kalt- und Heißvulkanisation, wobei letztere besonders strengen Hygieneanforderungen genügt.

Hinweis: Wichtig ist eine dem vergrößerten Außendurchmesser des Trommelmotors angepasste Berechnung von Bandzugkraft und Geschwindigkeit.

Material

Heiß- oder kaltvulkanisierter NBR

Weitere Materialien auf Anfrage

Temperaturbereich

-40 bis +120 °C

Shore Härte

65 und 70 ± 5 Härte A

Downloads
Gummierung für reibungsangetriebene Bänder (PDF. 470 KB) Download