DriveControl 54

Steuerung der RollerDrive EC310 in Anwendungen ohne Start-Stopp-Betrieb, z. B. in Rollenkurven. Maschinenbau-Anwendungen. Anwendungen mit SPS, jedoch ohne Feldbus. Kleine Anwendungen mit max. zehn RollerDrive (Verkabelungsaufwand). Anwendungen mit zu erwartendem Spritzwasser oder Sprinkleranlage. Anwendungen im Tiefkühlbereich.

Die DriveControl 54 ist eine einfache Steuerung für die RollerDrive EC310. Sie enthält keine Logik (z. B. für staudruckloses Fördern) und benötigt externe Signale. Die DriveControl 54 hat einen Schutzgrad von IP54 und ist damit ideal für den Einsatz in feuchter Umgebung oder Tiefkühlbedingungen geeignet.

Mittels DIP-Schalter lassen sich die Drehrichtung, eine Start- und Bremsrampe und in fünfzehn Abstufungen die Geschwindigkeit einstellen. Als Schnittstelle zu einer übergeordneten Steuerung dienen digitale Ein- und Ausgänge. Damit ist die Einstellung der Drehrichtung und der Geschwindigkeit in 7 Abstufungen möglich, z. B. von einer SPS aus. Die Bremsenergie der RollerDrive EC310 wird ins 24-V-Netz zurückgespeist. Mit Hilfe des eingebauten Bremschoppers (spannungsabhängig geschalteter Lastwiderstand) wird die Rückspeisespannung der RollerDrive EC310 bei 30 V begrenzt.

  • Geschwindigkeitseinstellung (DIP-Schalter 15-fach, digitaler Eingang 7-fach)
  • Geschwindigkeitseinstellung (DIP-Schalter 15-fach, digitaler Eingang 7-fach)
  • Fehlersignalausgang
  • Statusanzeige durch LEDs
  • Spannungsbegrenzung über Bremschopper
Downloads
DriveControl 54 (PDF. 218 KB) Download