MultiControl

Staudruckloses Fördern (ZPA) von vielen Zonen. Ansteuerung des Interroll Transfers und des Interroll High Performance Divert. Ansteuerung der RollerDrive EC310 in Applikationen ohne staudruckloses Fördern.

Die MultiControl ist eine Vier-Zonen-Steuerung. Das bedeutet, dass bis zu vier RollerDrive EC310 und vier Zonensensoren angeschlossen werden können. Durch die Verwendung von Y-Leitungen wird der Anschluss von weiteren vier Ein- oder Ausgängen ermöglicht. Die Anschlüsse lassen sich individuell konfigurieren.

Wird die MultiControl als Netzwerkkarte verwendet, können die Feldbusse PROFINET, EtherNet/IP oder EtherCat durch einfaches Umschalten genutzt werden.

Mit Hilfe der MultiControl werden Sensoren und RollerDrive unmittelbar in die Feldbusebene integriert. Eine zusätzliche Sensor-/Aktor-Ebene wird überflüssig. Die Stromversorgung erfolgt über ein Standard-Flachbandkabel. Das Flachbandkabel kann auf die richtige Länge abgeschnitten werden und lässt sich durch die Durchdringungstechnologie der MultiControl sehr schnell anschließen.

Das Abschalten angeschlossener RollerDrive ohne Kommunikationsunterbrechung ist möglich, wenn die MultiControl über eine zweite Flachbandleitung spannungsversorgt wird.

Die Adressierung und Namenszuordnung wird über eine SPS-Software, eine Web-Bedienoberfläche oder das Interroll Teach-in-Verfahren vorgenommen. Durch das Teach-in-Verfahren ist die automatische Adressierung und die Konfiguration der MultiControl möglich. Außerdem kann die Reihenfolge aller MultiControl in der Förderlinie festgestellt werden. Das spart Zeit während der Inbetriebnahme vor Ort.

Die MultiControl ist zusätzlich einsetzbar als individuelle Steuerung für spezielle Applikationen. Interroll bietet die Programmierung von speziellen Softwarelösungen, falls dies nicht durch eine SPS erfolgen kann.

Downloads
MultiControl (PDF. 207 KB) Download

Möchten Sie von unserem Vertriebsteam kontaktiert werden?

Kontaktieren Sie mich